Signaturen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

 
 
 

Michael Lentz:
Mons Augen


Jan Kuhlbrodt
interviewt
Michael Lentz
über Franz Mon

Daniel Bayerstorfer
Vom Schallen ferner Hörner

Essay über
Alfred de Vignys Le Cor



Montags=Text
/ 25. Juli
Johannes von Tepl:
Der Ackermann aus Böhmen



Montags=Text
/ 25. Juli
Kinga Tóth:

ERBAUER

Birgit Kreipe
SOMA

Besprechung
Elke Engelhardt

Ulrike Feibig
perlicke, perlacke, mein herz schlägt

Besprechung
Konstantin Ames

Mathias Traxler:
"Mir ist in Dantes Hölle nie bange."


Jan Kuhlbrodt
bespricht mit
Mathias Traxler
dessen "Unterhaltungsessays"

Sibylla Schwarz
Ist Lieben Lust, wer bringt dann das Beschwer?

Besprechung
Hendrik Jackson

Henry Beissel
Fugitive Horizons /  Flüchtige Horizonte

Besprechung
Norbert H. Platz

Kerstin Becker
Biestmilch

Besprechung
Dirk Uwe Hansen

Markus Berges
Die Köchin von Bob Dylan

Besprechung
Julia Trompeter


Politik & Poesie
Zeitzünder


31.07
.
Charles Baudelaire:

Jeder seine Chimäre

Thema: Tanz

Martina Hefters
Nachbereitung des Poeticon-Diskussions-Abends im „Ausland“, Berlin.

Teil 1
Teil 2
Teil 3: Ausflug in Techniken
Reaktionen

 

Gedicht der Woche
(28.07. - 04.08.2016)



Àxel Sanjosé

Nur wenig trost ist menschen wort/
vnnd Vnheyl seynne thaten/
vil scheyn der fursten lanndt vnnt hort/
vermugens nit berhaten/
wie wol purgk/ dorff vnnt kraehenfelt/
man siht alß eyns HErrn GOttes welt/
keyn ort/
stat fort/
wo man dy lampe drüber helt/
tzu finnden Wrheits=Saaten

Laß gan o HErr dy zeyten gschwint/
vnnt für vns tzu der stunde/
da Sich deß leyps dy sel entpindt/
vnnt heylt dy große wunnde/
alß eyn besudelts bettl=klayd/
ablegt mü/ plagk/ gram/ schmertz vnnt Leyd/
vnnt finndt/
eyn wind/
der bläst sy krefftick inn dy weitt/
biß tzu dem andern grunde.

Dy welt eyn Pfawenkefich ist/
mit buntem Dant vortziret/
darin wir fleugen kurtze frißt/
biß daß wir außgefüret/
dan schawt das aug den hymmel gros/
wirdt für der sonen lihte naß/
vorgyst/
dy kist/
dy wardt geholt auß sathanS schoos/
sych bald in lufft vorliret.


Àxel Sanjosé: Anaptyxis. Gedichte. Aachen
(Rimbaud Verlag) 2013.

Audio
Christian Morgenstern

Täglich ein Galgenlied (Archiv)


31.07.2016
Armin Steigenberger
Fisches Nachtgesang

Memo:

Im Shakespeare-Jahr
sieben Sonette wöchentlich

- übersetzt und kommentiert
von Günter Plessow


31. 07. 2016:
          

99.


Ich schalt das Veilchen: ‘Süßer Dieb, woher
hast deinen süßen Duft du denn genommen,
wenn nicht von meines Liebsten Mund? Wie wär
der Purpurton in deinen Teint gekommen?
Du färbtest ihn in seinem Blut –– zu sehr.’
Die Lilie schalt ich, daß sie deine Hand,
den Majoran, daß er dein Haar dir stahl;
die Rosen, die ich ganz verzweifelt fand,
die rote rot vor Scham, die weiße fahl,
nicht rot, nicht weiß die dritte –– stahl von beiden
und annektierte deinen Atemhauch;
doch eine Raupe mocht den Raub nicht leiden
und fraß zur Strafe kahl den stolzen Strauch.

Mehr Blumen sah ich –– keine, schien es mir,
die Süße nicht und Farbe hätt von dir.


Zu den Originalen 99 - 105

Die Münchner Anthologie

stellt lyrische Texte vor, die in der Zeit nach der Anti-Lyrik-Revolte der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts entstanden sind.

Moderne Herangehensweisen – rhetorische, semiologische, strukturalistische, dekonstruktivistische usf. – werden vorgestellt.

Die Form essayistisch und spielerisch, so poetisch wie möglich und sehr persönlich – von der Hymne bis zur Verdammung, wird Schlaglichter werfen auf ein sonst unübersichtliches Gelände.

Zuletzt:

 

Meret Oppenheim:
(Endlich! Die Freiheit!) 1933

Karin Fellner:
"Endlich! Die Freiheit"

 

Jan Wagner:
zwei städte, 2014

Wolfram Malte Fues:
zwei städte

 

Sonja vom Brocke:
Le Luxe, 2015

G. F. R. G.
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)







Dada-Alphabet, Teil 2

Neu im Juli

Neu im August

Hendrik Jackson

Über die Müdigkeit des Rezensenten und wie sie verfliegt angesichts zweier neuer Zeitschriften-
nummern
(Schreibheft 86 und Randnummer 6•7•8)

Gottfried Benn, Friedrich W. Oelze:  
Briefwechsel 1932-1956  

Besprechung
Michael Braun

Martina Hefter
Ungeheuer.
Stücke / Gedichte


Besprechung
Dirk Uwe Hansen

Tim Holland
vom wuchern

Besprechung
Jan Kuhlbrodt

Kate Tempest
Hold Your Owen

Besprechung
Mario Osterland

Ann Cotten
Verbannt!

Rhapsodische Gedanken
Meinolf Reul

Adrian Kasnitz
Glückliche Niederlagen

Besprechung
Meinolf Reul

José F. A. Oliver
21 Gedichte aus Istanbul 4 Briefe & 10 Fotow:orte

Besprechung
Jan Kuhlbrodt

Wolfram Malte Fues
SkalpeSkalpelle

Besprechung
Jan Kuhlbrodt

Dmitrij Venevitinov
Flügel des Lebens

Besprechung
Jan Kuhlbrodt

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü