Direkt zum Seiteninhalt

Timo Brandt, Ianina Ilitcheva: Ich schieb dir Mars rein

Werkstatt / Reihen


Ich schieb dir Mars rein
 

Kenneth Noland: "Tide", 1958




Was für eine Sonnenfinsternis, fünf Stunden lang ein Essay sämtlicher Analreflexe meiner hellsten Tage
ich zieh nen Regenbogen drum und schieß den Vogel ab, den mageren Horus
macht dir die Tränen ganz gallertig, dass du mein armes Auge malst, mit Spritzer Augenkrankheit
my Rübenzügler Darling, da wird was angeschwärzt, da dämmert mir a ring of fire  

Lauf! Gravitation! Lauf!
Hätte bewusst vermeiden wollen, das Malen auf die Zielscheibe zu schieben,
so schrieb ich in Totalen ‘machst deinen Blick mir auf wie ein Glas Zwiebeln’
Lauf!  

In Krieg und Farben kann man sich verlieben
immertreu dunkel frackgrau grau und oh genügend schneller
So stelle ich mir die Konstruktionszeichnung der ersten erdförmigen Bombe vor und falle
in ein 3Ddruck-Graffiti: unterm Strich ist alles Sonne Mond und Sterne

Schrecke vom Schlaf, ich brülle: Meistens Sonnen
mi amor, die Malerei ist Mord des zweiten Färbens, ich verachte jede
Totale Sonnenfinsternis killte in Ägypten die Dinos  
Sag Dänemark, damit man dich noch ernst nimmt.

Schauen Sie in die Mitte, wo der Strich Sie niederdrückt in tiefen Glauben
Ich finde es sieht aus wie das Wappen der Zeugen-Jehovas Fremdenlegion,
die Flagge der Anti(welt)klimakonferenz
So auf ein Schlüsselloch getrimmt ist, oh nervöser Schädelschüsselinhalt,  

Ereignishorizont!
meine engen schwarzen Löchlein zur Seele, eingezäunt Propheten pfirsichhäutig Penetrationsmetaphern
Wir sind rundum zufrieden mit dieser Hypothese, sind wir der stolze Schmerz des Gamers,  
sonntags Gravitation, kicken, nichts über die Öffnungen sagen müssen, Bier trinken, Terminator 2 Fantasie


(Timo Brandt, Ianina Ilitcheva: unveröffentlicht, 2015)

Zurück zum Seiteninhalt