Direkt zum Seiteninhalt

Raoul Eisele: einmal hatten wir schwarze Löcher gezählt

Zeitzünder
Raoul Eisele



einmal hatten wir schwarze Löcher gezählt:
jedenfalls redeten wir uns das ein
und immer wieder ein leerer Blick durch die Flaschenböden, das Zerrspiegelspiel
und ein Zwischenschluck
ein Aufstoßen gehopfter Worte
– unsre Kronkorkenzier –
und der Kater danach
ein wenig Scham und das bisschen Blöße war uns noch geblieben
und wir sammelten uns ein, sammelten uns am Pfandflaschenautomat
für ein letztes wie gehts, mehr lieber nicht
stießen uns um und tranken
immerzu tranken wir, um uns Gespräche zu ersparen
und rissen ab, noch bevor wir uns umarmten
wie auch hätte man sich sagen können, dass man einander vermisse
es vermisse miteinander zu trinken.

für Michael.
Zurück zum Seiteninhalt