Direkt zum Seiteninhalt

Markus Hallinger: Nahe Ittersdorf, ehem. Zollhaus

Essay / Memo / Notizbuch > Aus dem Notizbuch



Nahe Ittersdorf, ehem. Zollhaus
Anmerkungen zu einem Text von Konstantin Ames.



Unter all dem dieser Lehm und diese Wackersteine,
die man nicht erobern kann.

Es gibt die Meta-Ebene nicht.

Jungbauern gibt es.

In der Provinz.

Das Grün des Kläranlagenseechens ist heller, als das Grün,
in dem die Jungbullen (»unnam Zaun duosch!«) stehn

Die Natur, das Ländliche, die Provinz, dient nicht als Spiegel, auch nicht Folie und auch nicht als Bühne im herkömmlich poetischen Sinn. Keine Metapher, die einen interessieren könnte.

Hat Icke nix ausgemacht, die stiernackige Wolke gestern.

Das läuft an einem vorbei.

Icke sieht klassische Kühe, weiß-braun,
im Herbst gilbt's, den Vatikan freut's.

Das reimt sich nicht, möchte sich aber reimen, ist ja auch klassisch; aber es reimt sich nicht im klassischen Sinn.

Der Umgang mit Trouvaillen verrät nix über
Fähigkeiten, aber wirklich alles über Fertigkeiten.

Misstrauen vor der poetischen Show. Aber der Vorsatz:

… gefasst, ein
Naturgedicht dagegen zu schreiben; gleichwohl ein reflektiertes

Schnell also noch ein Naturgedicht, was scheitern muss. Denn:

Jungbauern gibt's hier keine; der einzige
Jungbauer hier war jung als ich jüngst war.

Vorbei. Und:

Unter all dem dieser Lehm und diese Wackersteine,
die man nicht erobern kann.


Nahe Ittersdorf, ehem. Zollhaus

(Ein Vorwurf: das Gedicht und der Dichter nehmen sich selbst nicht ernst – ehrt. Höchst peinlich der Dichter, der sich ernst nimmt. Gleichwohl ists hier ziemlich ernst, was kein Widerspruch ist.
Ich habe die Leonce- und Lena- Preisträger/innen gehört und bin eingeschlafen auf einem gehäkelten Deckchen (nicht einmal frisch gehäkelt war es) und habe mir gewünscht, von solchen Gedichten geweckt zu werden.)


Markus Hallinger


Konstantin Ames

Nahe Ittersdorf, ehem. Zollhaus

Jungbauern gibt es.
Hat Icke nix ausgemacht, die stiernackige Wolke gestern.
Hätten auch weggekonnt, die Katzenaugen auf der L 354
über Ihn nach Niedaltdorf (Keltenhaus).
Icke sieht klassische Kühe, weiß-braun,
im Herbst gilbt's, den Vatikan freut's.
Jungbauern kochen Meth in verwitterten Scheuern.
Der Umgang mit Trouvaillen verrät nix über
Fähigkeiten, aber wirklich alles über Fertigkeiten.
Das Grün des Kläranlagenseechens ist heller, als das Grün,
in dem die Jungbullen (»unnam Zaun duosch!«) stehn.
Icke sieht in der Ferne die Kirche des Guldendorfs Leiding,
Korpusse (Rue-du-28-11-1944) im Gehölz neben dem Lehmweg
und etwas weiter rote Wimpelchen an Ästchen.
Der pensionierte Polizist, mit einer Hacke vom Bau Pfahllöcher
grabend sieht Icke vom zweiten Mal mit leerem
                                                       Kinderwagen passieren
Icke hatte inzwischen Fotos von den Wimpelchen
geschossen und gleich den Vorsatz gefasst, ein
Naturgedicht dagegen zu schreiben; gleichwohl ein reflektiertes
Plakat 13. Grenzenlos-Messe/ 25.-27.10.2013/ Spirit & Heilen
ward Icke Einsicht zuteil:
Fotografieren die Narren, komponieren die Zaren!
Jungbauern gibt's hier keine; der einzige
Jungbauer hier war jung als ich jüngst war.
Unter all dem dieser Lehm und diese Wackersteine,
die man nicht erobern kann. Die
Hirn-Gallenberg-Tour startet unweit.

Zurück zum Seiteninhalt