Direkt zum Seiteninhalt

Latinale 2017 - Benjamín Chávez: Vampir-Dasein

´Barrio latino












Foto: Timo Berger


Benjamín Chávez

Aus dem bolivianischen Spanisch von Odile Kennel


Condición de vampiro

Tras una inútil noche en tránsito sanguíneo
—la temblorosa piel—
—el quejido mínimo—
oficio el cándido ritual de abrir sobres a mordiscos.


Desde una atmósfera intensa,
cartas que hablan de lejanos países
me seducen, me vencen.
—¡Vuelve hijo mío!—
firma mi madre.

En un arrebato
retomo las infusiones medicantes
la dieta del ajo
la abstinencia...
pero es inútil;
mis sendos colmillos muerden
una y otra vez mi destino:
velar sueños ajenos es mi condena.

Vampir-Dasein

Nach einer vergeblichen Nacht, dem Blut auf der Spur
– zitternde Haut –
– leise Seufzer –,
vollziehe ich das harmlose Ritual, Umschläge mit den Zähnen zu

öffnen.


In einer aufgeladenen Atmosphäre
verführen mich Briefe, die von fernen
Ländern erzählen, besiegen mich
– Komm zurück, mein Sohn! –
schreibt meine Mutter.

Anfallsartig
nehm ich erneut die verschriebenen Kräutertees
die Knoblauchdiät,
bin wieder enthaltsam…
Doch nichts hilft,
meine Eckzähne verbeißen sich
wieder und wieder in mein Schicksal:
Über fremde Träume zu wachen, ist meine Strafe.

Benjamín Chávez, geboren 1971 im bolivianischen Santa Cruz, ist Dichter. Für seinen Gedichtband „Pequeña librería de viejo“ erhielt er 2006 den Nationalpreis in der Kategorie Poesie. Er lebte einen großen Teil seine Lebens in Oruro, dort publizierte er auch sein erstes Werk „Prehistorias del androide“ (1994), für das er mit dem Premio Luis Mendizábal ausgezeichnet wurde. Er studierte Philosophie und Anthropologie in La Paz und Cochabamba. Chávez ist ebenfalls Verfasser von Kurzgeschichten, die in mehreren Anthologien erschienen sind. Außerdem ist er Mitherausgeber der Anthologie „Cambio Climático. Panorama de la joven poesía boliviana.“ Weitere Gedichtbände von ihm sind: „Con la misma tijera“ (1999), „Santo sin devoción“ (2000), „Y allá en lo alto un pedazo de cielo“ (2003), „Extramuros“ (2004). Benjamin Chávez ist Leiter des Internationalen Poesifestivals von Bolivien.


Benjamín Chávez
ist mit der Latinale 2017 in Berlin am 21.10. um 19 Uhr im  Instituto Cervantes, sowie am 22.10. um 11 Uhr in der Buchhandlung Amarcord.


Zusammengestellt von Timo Berger, Rike Bolte und Laura Haber


Übersicht Barrio latino »

Zurück zum Seiteninhalt