Direkt zum Seiteninhalt

Latinale 2017 - Alejandro Álvarez Nieves: Zwei Gedichte

´Barrio latino

















Foto: privat


Alejandro Álvarez Nieves

Aus dem puertoricanischen Spanisch übertragen von Carlos Dante Capella


madre gramática

el nuevo manual de la gramática de la rae
menciona la palabra amor 78 veces,
y supera por esa misma cantidad
las veces que se mencionó esa palabra
en nuestra casa,
vieja

no es tan complicado, madre, hay afinidades:
la derivación apreciativa de la disciplina
la articulación del sacrificio
la reiteración anafórica de una mano dura
un posesivo prenominal de mis sueños y pasiones
la negación de los verbos subordinados
la falta de concordancia entre el cariño y tu boca


buenas tardes aquellas
en las que la lengua no entraba con sangre,
pero sí los modos
me aprendí las sobreesdrújulas
porque las usabas para alargar los correazos,
y por lo menos hoy
problemas de acentuación
no tengo

sé que soler ni tiene futuro ni puede ser condicional
que no se puede compungir uno ante la norma
que no hay que antojarse por aspectos pretéritos
que es mejor dejar podrir las perífrasis del sujeto

que en esta casa, amar,
como los infinitivos anteriores,
es un verbo defectivo 

mutter grammatik

im neuen grammatik-handbuch der rae
taucht 78-mal das wort liebe auf
und übertrifft mit eben dieser häufigkeit
die augenblicke, in denen dieses wort genannt wurde
bei uns zuhause,
mama

so schwierig ist es nicht, mutter, es gibt affinitäten:
die schätzende ableitung der disziplin
die gliederung des opfers
die anaphorische wiederholung einer eisernen hand
ein pränominal-possessiv meiner träume und leidenschaften
die verneinung der nebensatz-verben
die fehlende konkordanz zwischen der zuneigung und deinem

mund


gut waren die abende
an denen die sprache nicht eingetrichtert wurde
wohl aber die manieren
das partizip perfekt habe ich gelernt
weil du es nutztest, um die peitschenhiebe auszudehnen
und schwierigkeiten
mit dem imperativ habe ich
heute immerhin keine

ich weiß, dass sollen weder zukunftsform noch konditional kennt,
dass man vor der norm keine reue zeigen darf
dass man sich nicht auf präterita kaprizieren kann
dass man die periphrasen des subjektes am besten verfaulen lässt

dass in diesem haus lieben
wie die vorherigen infinitive,
ein defektives verb ist



cuentacuentos

háblame de sacrificios lentos, viejo,
de cómo se aja el cuerpo de tanto casar
la palabra con la presencia.
cuéntame de cómo estar no es suficiente
si en la casa impera la tele sobre el cariño
y el deber sobre la alegría.

te digo que nuestros mejores momentos
fueron conversar hasta las tantas,
a volumen de voz caribeña,
un gran abrazo de discursos,
un alivio de risa y diente,
juntos contra aquella pantalla.
te lo digo y dirás que no lo recuerdas
mientras tus ojos se mueren de risa.

cuéntales, no desfallezcas.
que tu aliento sea prueba de lo que es
vivir una sentencia antes de tiempo.
temprano perdiste el humor de madrugada,
temprano te invadió las venas la mitoxandrona,
temprano caen las hojas de tu cuerpo.

diles que cuando la sangre no llega
lo primero que se pierde es el sueño,
cuéntales a qué ritmo late el pecho
cuando lo trasquilan los partidos
políticos cada cuatro años.
que sepan que la dignidad
no vale medio pulmón
en un envase de formol
ni la carcajada que lo sustenta.
que se enteren que un padre reventado
puede mirar a sus hijos
y saber sonreír en silencio,
abrazar sin el precio de la voz,
amar detrás de las comisuras.


cuando vengan a pedir cuentas,
a hundir las manos en la llaga de la presencia,
les dirás que tu carne no teme a la injuria.
les contaremos que los álvarez
solo sabemos morir del corazón,
y de lo poco que sabe la palabra
de un cuerpo roto.

geschichtenerzähler

erzähl mir von allmählichen opfern, alter,
davon, wie der körper sich abgreift, nach lauter
vermählung des worts mit der präsenz.
erzähl mir davon, dass dasein nicht ausreicht
wenn zuhause die glotze über die zuneigung herrscht
und über die freude die pflicht.

ich sage dir, unsere besten augenblicke
waren das plaudern bis in die puppen
in karibischer lautstärke,
eine riesen-umschlingung aus diskursen,
eine erleichterung aus zahn und gelächter,
gemeinsam gegen diese mattscheibe.
ich sag‘s dir und du wirst sagen dass du dich nicht erinnerst,
während sich deine augen kaputtlachen.

erzähle es ihnen – nicht ohnmächtig werden –
dein atem sollte beweisen was es bedeutet
ein urteil vorzeitig zu durchleben.
allzu früh hast du die laune der morgenstunde verloren,
allzu früh hat das mitoxantron deine adern heimgesucht,
allzu früh lösen sich die blätter deines körpers.

sag ihnen, dass das erste, was schwindet, wenn das blut
nicht mehr ausreicht, der schlaf ist,
erzähl ihnen, in welchem rhythmus die brust pocht
wenn sie von den politischen parteien
im vierjahres-takt geschoren wird.
auf dass sie erfahren, dass die würde
weder die halbe, in formalin
eingelegte lunge wert ist,
noch das gelächter, das sie trägt.
sollen sie doch erfahren, dass ein gebrochener vater
seinen kindern in die augen sehen
und fähig dazu sein kann, im stillen zu lächeln,
zu umarmen ohne den preis der stimme zu zollen,
und von den mundwinkeln her zu lieben.

wenn sie kommen sollten, die rechnung zu begleichen,
die hände in die wunde der anwesenheit zu stecken,
wirst du ihnen sagen, dass dein fleisch die schmähung nicht

fürchtet.

wir werden erzählen, dass wir, die álvarez,
nur am herzen zu sterben fähig sind
und daran, wie wenig das wort
von einem zerbrochenen körper weiß

Alejandro Álvarez Nieves, (San Juan, Puerto Rico, 1976:, Dichter, Prosaautor und Übersetzer. Er hat publiziert: El proceso traductor (Libros AC, 2012), ausgezeichnet mit dem Certamen de Poesía El Nuevo Día 2011, und Texte aus dem Spanischen ins Englische und viceversa übersetzt: Negras: Stories of Black Puerto Rican Women von  Yolanda Arroyo Pizarro (Boreales 2011) sowie Belleza salvaje von Ntozake Shange (Simon & Schuster 2017). Sein zweiter Gedichtband Quiebre de armas, wird demnächst bei Trabalis erscheinen  Er ist tätig als Koordinator des Comité de Escritores des Festival de la Palabra Puerto Rico, das von Mayra Santos Febres geleitet wird.


Alejandro Álvarez Nieves
ist mit der Latinale 2017 in Berlin am 19.10. um 18 Uhr im Ibero-Amerikanisches Institut, Simón-Bolívar-Saal,
sowie am  21.10. um 19 Uhr im Instituto Cervantes.



Zusammengestellt von Timo Berger, Rike Bolte und Laura Haber


Übersicht Barrio latino »

Zurück zum Seiteninhalt