Direkt zum Seiteninhalt

Hans Thill: Kommentar Gedicht zu H.D.s "Wash of Cold River"

Werkstatt / Reihen


Hilda Doolittle (H.D.):


Wash of Cold River
aus Heliodora and Other Poems (1924)
übersetzt von Günter Plessow

Wash of cold river;
in a glacial land,
Ionian water,
chill, snow-ribbed sand,
drift of rare flowers,
clear, with delicate shell-
like leaf enclosing
frozen lily-leaf,
camellia texture,
colder than a rose;

wind-flower
that keeps the breath
of the north-wind—
these and none other;

intimate thoughts and kind
reach out to share
the treasure of my mind,
intimate hands and dear
drawn garden-ward and sea-ward
all the sheer rapture
that I would take
to mould a clear
and frigid statue;

rare, of pure texture,
beautiful space and line,
marble to grace
your inaccessible shrine.

Schmelzwasser; Fließ
in einem Gletscherland,
jonisches Wasser,
eiskalt, schnee-gerippter Sand,
Treibgut kostbarer Blumen,
klar, mit zartem muschel-
artigen Blatt umschließend
erfrornes Lilienblatt,
Camelientextur,
kälter als eine Rose;

Buschwindröschen,
das den Hauch festhält
des Nordwinds—
diese und keine andern;

vertraute Gedanken und freundliche
strecken sich, teilzunehmen
an der Kostbarkeit, die ich im Sinn hab,
vertraute Hände und teure
beziehen auf Garten und See
all das schiere Entzücken,
das ich mitnehmen möchte,
um eine klare und eiskalte Statue
zu modellieren;

kostbar, von reiner Textur,
schön in Raum und Linie,
Marmor zur Zierde
deines unnahbaren Schreins.


Hans Thill:


Wash of Cold River


Kommentar Gedicht
(Die Spur der Sprachspiralen / H.D.)


H. D.
Name mit do / bit
oder wenig
gleich microsoft: sehr
klein & weich

Wash of Cold River
Stieg ich zweimal in den selben Fluß
das erste Mal noch flott
das zweite Mal schon tot
(Schmelzwasser; fließ)
ein glattes Gletscherkind
von Kali Eltern

in a glacial land
englischen Eltern mit Zorn
die Kälte ein Nervengift für Fontanelle und
Sympatikus (in einem Gletscherland)
Stirn eines vom Wasser bewohnten Planeten

Ionian Water
bewohnt von Seevölkern, berittenen
Eisenzähnen der salzlosen Karibik (Derschau)
gegangen, gegangen
ion ion
(ionisches Wasser)
weil er bald in Marathon
dem Tod in die Arme lief
die Erde ist hier schlecht fundiert auf Moltofill
sie zittert nach in unseren Köpfen voll Suff und Kinowasser
Tränen

chill, snow-ribbed sand,
Chilida, reife Rippe
und wär die Erde kälter als der Sand
aus jener alten Mondfamilie
kahl wie dieser Vogelkopf
(eiskalt, schneegerippter Sand)
ein lahmer Flügel diente dir zum Fegen
im ausgeschwefelten Bienenstock

drift of rare flowers,
drüben das andere Rippentier
weibliche Flüsse (Treibgut kostbarer Blumen) mit Namen
von Apatschen und das
Sterbeblumige in diesem Naß der
Untergeher das Krankengrab

clear, with delicate shell-
die Muschelspirale führt uns
über Alaska hinaus
nach Festländern (klar, mit zartem Muschel-)
an kühlen Tagen
reiner Schellenton des Eulenspiegel
man immer findet sich im Ich
der Nachtigall
der Malerleiter (Rühmk.)

like leaf enclosing
wie Bakunin nur artig meistens
bei Streun der Zigarettenkrümel
die Prise an der Unterlippe
(-artiges Blatt umschließend)
Blatt für Blatt und Lieb für Lieb
das immer doppelt weiß-grün
Erlenschatten
und sollen die Archive in Flammen
stehn

frozen lily-leaf,
frierende Flammen dort zum Fenster hinaus schlagend
Rauch stürzt auf die Straße (erfrornes Lilienblatt)
Bakunin, Mann aus Baku
seine Zeichen für kommendes Autodafé
und Krimkriege
abgehende Inselwasser

camellia texture,
fahle, fehlfarbene Kamelweibchen aus einem
Fabeltext
man ist immer zugut : Köno!
tertium (Kamelientextur)
in diesem Wahngewebe aus der Kulimiene

colder than a rose
wohnt die Rose, die niemals schläft
im Eisen-Blut-System
aus Holz mit Nägeln (kälter als eine Rose)
rust never sleeps
am Kalenberg Calvin

wind-flower
Blühende Archive des Windes
Alexandria des Windes
Quellen des Windes (Reverdy)
(Buschwindröschen)
geschwind sieh das Gesicht im Dornengestrüpp
und empfange den Lohn: Gesetze eingekratzt
in Dunkelschiefer, versteinerte Gräser

that keeps the breath
so bleibt der Atem in der Brust
versinken wir im Schweigen eines Zimmers
der Kameraden (das den Hauch festhält)
die Kälte nur ein Fluß
die grob gezimmerte Tanne
das Schafott doch doch
Gehäuse kalter Rache

of the north-wind—
Guillotinin
Breiten des Siebengestirns
kalte Schulter des Lichts dort
(des Nordwinds) und die Schule des Winds
look like Rühmkorf
ein Gestell mit Flecken

these and none other;
These des Winds
andere Bräute dieses Sommers
jenseits (diese und keine andern;)
der Höhe keine Beachtung zu schenken
fehlender Sauerstoff, weibliche Atemmaschine
Meta-Atem

intimate thoughts and kind
Da die Dinge Haltung annehmen
unveränderte Zehenzahl (vertraue Gedanken und freundliche)
ich denke dich nicht, Zahl
ich denke dich nicht, Wasser der Vergangenheit
auch neue Inseln
freundliche, halb Krim, halb gutes Land
in der Ferne

reach out to share

hinreichend für alle hungrigen Gesellen
Kythera erstreckt sich über Schären
(strecken sich, teilzunehmen)
Nordworte auf schnellen Booten, hereingetragen mit dem Schwert

the treasure of my mind,
das ist der Schatz der Backsteinbriten
Wörter wie Minze
mit dem kühlen Kern
(an der Kostbarkeit, die ich im Sinn hab)
jetzt habe jeder seinen Metateich
zu kosten von der Sprach als Bleilot
die Kappen schmelzen hoch im Norden
bei den Hypo Hypo
Hyperboräern, denn ihnen gehört die Welt

intimate hands and dear
nach einem Handschlag auf die Krimarchive
aus Tieren werden Inti Illimani
machs im Sand auf allen Vieren
(vertraute Hände und teure)
diese Fläche ist Zahl, ist Tier genug

drawn garden-ward and sea-ward
mein Garten ist das Meer
mein Holz ist die gezogene Hand
auf den Balkonen das Blut der Geranien
Schweiß der lieben Veilchen
(beziehen auf Garten und See)

all the sheer rapture
alle Männer gehn zum Raub nachhause
der Schiri zieht die Arschkarte
an einem (all das schiere Entzücken) Samstag
geht es in die Übersee

that I would take
der Schonkrieg, der Nimmkrieg
der Tatterkrieg (das ich mitnehmen möchte)
in alten Zeiten war jewesen
Schiller oder Jünger
ihr versteht doch das Brot?
mein Saft ist dick wie alter Honig
ich trage schon die Kragenschnur

to mould a clear
in einer Mulde duckt sich
die Kälte (um eine klare und eiskalte Statue) wie ein Hase
im Dorf der Tiere

and frigid statue

und frigo, frago
Statuenfleisch (zu modellieren) ist was für Bronzetrinker
Eisenbeisser
bewegliche Kanäle
die Flüssigkeit erstarrt in Essen dann

rare, of pure texture,

Sex mit Texten
einen Raben kosten, roh
und schwarzgebrannt (kostbar von reiner Textur)
das dunkle Geringel mit zusammengebissenen Zähnen
ausgebracht auf kaltem Weiß
in dem versinken, wenn du das Sagen
übst für Dirk S.

beautiful space and line
das schöne Wort biuti
die Speis und Leinen
(schön in Raum und Linien)
direkt aus deinem Kopf
wo sonst
als Jesu’ Parasit
ein schmaler Strich von nicht mal
einer Hand
hier lebt sichs auf der Schneide

marble to grace
in den Marmor meines Gehirns
schreib dieses Murmeln auf
Zierwölkchen von hängenden (Marmor zu Zierde) Schafen
Kratzfuß von Dunnemals
und gratula
zur Einsamung verdonnert

your inaccessible shrine
you and you im Schrank
die nächste Stunde aus einsilbigem Geschrei
(deines unnahbaren Schreins)
so endet die HD
weil ihr die Buchstaben bald ausgegangen sind
die sie verheizt in dieser Kälte
wäre sie ein Fisch
wir hätten mehr davon getrunken


In Hans Thill: in riso / der dürre Vogel Bin / kälter als / Dunlop. Hrsg. von Urs Engeler. Berlin, Heidelberg, Edenkoben, Santiago de Chile, Schupfart (roughbook 035) 2016.

Zurück zum Seiteninhalt