Direkt zum Seiteninhalt

Bertolt Brecht: Zur Lyrik und Logik

Diskurs / Poetik > Glossen

Bertolt Brecht, 1935:

"Gut, aber was beweist das?"

Ein Mathematiker sagte, als er Goethes "Iphigenie" gesehen hatte: Gut, aber was beweist das? Der Satz war nicht am Platz, aber er ist es gegenüber Tausenden und Tausenden von Gedichten. Aufgefordert, solche Gedichte zu kritisieren, gerät man in Verlegenheit, da ist sozusagen nichts zum Kritisieren da, höchstens: daß sie geschrieben und daß sie gedruckt wurden. Man kann die Ansprüche unseres Mathematikers nicht vollständig ablehnen, nur weil er sie an ein Werk gestellt hat, das sie befriedigen kann. Man kann ihm sagen, was die "Iphigenie" beweist, und wenn man es von irgendeinem Werk nicht sagen kann, dann ist es kein bedeutendes Werk. Es ist kein bedeutendes Werk, weil es nichts bedeutet.

Zurück zum Seiteninhalt